Pressegespräch AK,GPA-djp Jugend am 28.Mai: PraktikantInnen zwischen Ausbildung und Ausbeutung

Neue Studie: So geht es den PflichtpraktikantInnen aus Handelsschulen und Handelsakademien

Wien (OTS) – SchülerInnen der Handelsschulen und der Handelsakademien müssen mittlerweile „einmal oder mehrmals während der Sommerferien ein bezahltes Pflichtpraktikum“ machen. So steht es im Lehrplan. Wie es den SchülerInnen dabei geht, hat die Arbeiterkammer Wien vom Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung und dem Soziologen Konrad Hofer untersuchen lassen. Erstmals liegen verlässliche und umfangreiche Daten über die Situation von PflichtpraktikantInnen in Österreich vor. Wie viele müssen Gratisarbeit leisten? Wie viele hatten keinen Arbeitsvertrag? Wie viele waren berufsfremd eingesetzt? Unter anderem diese Fragen werden beantwortet beim

Pressegespräch mit
AK Direktor Christoph Klein
Susanne Hofer, Vorsitzende GPA-djp-Jugend, stv. ÖGJ-Vorsitzende

Montag, 28. Mai 2018, 10:00 Uhr
AK Wien, 1040, Prinz Eugen-Straße 20-22
6. Stock, Saal 3

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-12347

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Litsa Kalaitzis
Tel.: 05 0301-21553

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.